wD – Deutliche Steigerung gegenüber dem Hinspiel

wD HSV Sobernheim – TV Nieder-Olm 26:6 (12:3)

Geburtstagskind und Torfrau Eileen Franzmann zeigt eine gute Leistung; hatte aber dank ihrer Vorderleute wenig zu tun.

Unsere Mädels der weiblichen D-Jugend zeigten am letzten Sonntag im Rückspiel gegen den TV Nieder-Olm (Hinspiel 15:5) eine deutlich verbesserte Leistung. Durch eine solide Abwehrarbeit gepaart mit guten Paraden unserer Torfrau Eileen Franzmann ließ der HSV in beiden Halbzeiten nur 3 Gegentore zu. Im Angriff kam man mit zwingenden Einzelaktionen aber auch mit schön heraus gespielten Chancen  immer wieder zum Torerfolg, sodass der Erfolg schlussendlich nie in Gefahr geriet.

,,So langsam weiß jede, was sie auf ihrer Position zu tun hat und was ihre Nebenfrau macht.“

So lautete das positive Fazit von den Trainerinnen Petra Frank, Natascha Sutor und Anna Lisa Scheidtweiler die insgesamt sehr zufrieden mit der Leistung ihrer Truppe waren.
Ebenfalls erfreulich ist , dass Melina Alptekin ihr Debüt im HSV-Dress geben konnte.

Für den HSV trafen: Weingärtner (4), Brandenburg (3), Treukann (7), Bamberger (2), Kistner (4), Schantz (2), Frank (4)