H2 – In letzten Minuten zu überhastet

HV Weisenau II – H2 HSV Sobernheim      28:26 (14:13)

Beim Tabellendritten aus Weisenau lieferten unsere 2. Herren trotz Personalsorgen (nur ein Ersatzfeldspieler) eine starke kämpferische Leistung ab.

Von Anfang an war unsere Mannschaft im Spiel und machte es der deutlich erfahreneren Mannschaft aus Weisenau sehr schwer. Über das ganze Spiel hinweg ließen unsere Männer sich nicht aus der Ruhe bringen und nutzten ihre Chancen im Angriff fast immer zum Torerfolg.

So konnten die Mainzer nie wirklich davon ziehen. Unterstützt wurde die vor allem in der zweiten Halbzeit besser stehende Abwehr durch tolle Paraden von den Torleuten Emil Eßling (17 Jahre) und Karsten Herz die so auch den ein oder anderen Gegenstoß einleiten konnten.  Leider wurde dann gerade in den entscheidenden Schlussminuten bei Gleichstand mehrmals zu überhastet abgeschlossen, was am Ende dann den Sieg für den HV bedeutete. Insgesamt war Trainer Markus Barwig sehr zufrieden mit der Leistung seiner Mannschaft, was man vom Schiedsrichter nicht immer sagen konnte, da dieser zum Beispiel nach einem sehr harten Foul an Felix Weitzel es versäumte, den groß gewachsenen Rückraumspieler der Weisenauer mit Rot zum duschen zu schicken.

Alles in Allem können unsere zweiten Herren jedoch auf der Leistung aufbauen und hoffentlich im Kampf um den Klassenerhalt in den nächsten Spielen wieder Punkte zu sammeln.