mB – Überraschender Derbysieg

TuS Kirn – mB HSV Sobernheim     25:26 (17:11)

Nach der 20:31-Hinspielniederlage und zwei wichtigen Ausfällen im Rückraum gingen wir mit gemischten Gefühlen ins Derby gegen die TuS.

Allerdings fehlte den Kirnern ebenfalls ein wichtiger Spieler verletzungsbedingt was uns neuen Mut gab, der aber in der ersten Hälfte mehr als gedämpft wurde.

In einem über die gesamte Distanz schlechten Handballspiel auf beiden Seiten leisteten wir uns im ersten Durchgang wahnsinnig viele technische Fehler und waren in der Abwehr viel zu passiv. Vor allem der Kreisläufer der Kirner stellte uns immer wieder vor Probleme. So ging es mit einem deutlichen 6-Tore-Rückstand in die Halbzeit.

In Hälfte zwei konnten die Zuschauer in der Kyrau zwar immer noch kein gutes Handballspiel bewundern, jedoch sahen sie eine von der Körpersprache her ganz anders auftretende Sobernheimer Mannschaft. Nach dem die oben genannten Punkte in der Halbzeitpause von jedem nochmal verinnerlicht wurden, zeigten die Jungs eine tolle Reaktion und holten Tor um Tor auf. 7 Minuten vor Schluss gelang dem HSV erstmals der Führungstreffer, was in der Folge hektische Aktionen der Kirner auslöste. Bis zur letzten Minute blieb es spannend doch letztendlich verdienten sich die Jungs die zwei Punkte und holten einen überraschenden Derbysieg. Vor allem der mannschaftliche Zusammenhalt in der zweiten Hälfte macht Mut für die kommenden Spiele, auch wenn es vom Handballerischen teilweise wieder ein Schritt zurück war.