wD – Ersten und letzten 10 Minuten gut gespielt

wD HSV Sobernheim – TuS Kirn     10:15 (3:6)

Im Derby gegen die Mädels aus Kirn kam unsere weibliche D zunächst besser ins Spiel als die Gäste.

Nach 8 Minuten hieß es 3:1 für Sobernheim. Allerdings profitierten unsere Mädels in der Anfangsphase auch von vielen Fehlwürfen der Kirner und Paraden von Eileen Franzmann im Tor des HSV.

Die Trefferquote des TuS erhöhte sich zur Halbzeit, sodass der HSV mit einem 3-Tore-Rückstand in die Pause gingen.

In Hälfte zwei schienen die Kirnerinnen viel wacher und auch die sehr offensive Spielweise der Gäste brachte unsere Mädels ein ums andere Mal aus dem Konzept. So stand es nach 30 Minuten uneinholbar 4:13 für Kirn.

Doch die Mannschaft von Trainerinnen Petra Frank und Anna Scheidtweiler gab sich nie auf und konnte so den Rückstand bis zum Abpfiff noch etwas auf 10:15 korrigieren.

Für den HSV trafen:

Linda Weingärtner (1), Celine Bamberger (3), Ida Kistner (2), Mareike Schantz (3), Elisa Flügel (1)