wC – Deutliche Steigerung

MJSG Alzey/Wörrstadt – HSV Sobernheim      8:27 (6:12)

Das Spiel in Alzey haben meine Mädels genutzt, die vergangenen Spiele aus den Köpfen zu bekommen und sich selbst zu beweisen, das sie wirklich auch Handball verstanden haben.

Die in allen Belangen unterlegenen Alzeyer waren nur durch eine Spielerin gefährlich, die aber durch gutes Abwehrverhalten in der zweiten Halbzeit quasi aus dem Spiel genommen wurde.
Meine Mädels brauchten am Anfang eine Weile, um wirklich zu erkennen, dass sie heute ihre Leistung abrufen können. Und man merkte sehr oft, dass sie von sich selbst überrascht waren.
Aus einer gut gestaffelten Abwehr heraus, die nur auf Ballgewinn aus war, wurde der Gegner sehr unter Druck gesetzt und bei Ballgewinn direkt das Tempospiel eingeleitet. Bei „normalen“ Angriffen wurde sehr gut in die Lücken gezogen und versucht den freien Mann zum Torwurf zu bekommen.
Die Mädels haben auch in der Höhe den Sieg sich redlich verdient, obwohl ich als Trainer den doch noch vielen vergebenen Chancen hinterher trauere.
Trainer Sven Morgenstern
Für den HSV trafen:
Schantz (1), Tasci (1), Corazolla (5), Kistner (7), Speth (4), Schlarb (1), Weingärtner (8)
Das nächste Spiel unserer weiblichen C-Jugend ist schon das Rückspiel gegen die MJSG Alzey/Wörrstadt und findet am kommenden Sonntag, den 15.11.15 um 16:00 in der heimischen Dr.Werner-Dümmler-Halle statt!