wD – Dominanz im Topspiel

HSV Sobernheim – SG Bretzenheim        34:13 (13:5)

Es war eine in allen Belangen sehr gute Partie unserer weiblichen D-Jugend. Und das ausgerechnet im Topspiel.

Am vergangenen Samstagmittag stand in der heimischen DWD-Halle das Spitzenspiel in der weiblichen D-Jugend an. Beide Mannschaften hatten bis dahin als einzige in der Liga alles gewonnen.

Dementsprechend aufgeregt und nervös waren die Mädels des HSV vor dem Spiel und auch noch zu Beginn. Nach der Anfangsphase merkten die Schützlinge von Petra Frank, Natascha Sutor und Anna Scheidtweiler allerdings, dass man im Angriff immer wieder einfache Tore durch Einzelaktionen und schöne Zusammenspiele erzielte. Auch die aufmerksame Abwehr führte immer wieder zu Ballgewinnen die dann in Tempogegenstoßtore umgesetzt wurden.

Bis zur Halbzeit konnte man den Vorsprung auf eine sichere und hochverdiente 13:5 Pausenführung ausbauen.

Nach dem Wechsel das selbe Spiel. Egal wen der HSV auf die Platte schickte alle Spielerinnen zeigten eine gute Leistung und erlaubten sich kaum Fehler und wenn wurden diese durch die mannschaftliche Geschlossenheit wieder ausgemerzt. Über das gesamte Spiel hinweg lieferte der HSV eine starke Abwehrleistung und wenn die Bretzenheimerinnen mal durch kamen konnte die starke Torfrau Vanessa Schmall viele Würfe parieren. Die exzellente Leistung der Mädels ließ sich auch in der Anzahl der Torschützinnen ablesen: Es trugen sich nicht nur insgesamt 9 Spielerinnen in die Torschützenliste ein sondern es kam jede Spielerin die auf dem Spielberichtsbogen vermerkt war ihre ausreichende Einsatzzeit und konnte sich zeigen.

Alles in Allem waren alle drei Trainerinnen natürlich hochzufrieden mit der Leistung ihrer Mannschaft. Auch alle Zuschauer waren begeistert von der Demonstration ihrer Mädels und freuten sich mit ihnen über den hochverdienten Sieg, der unserer weiblichen D-Jugend nun eine makellose Bilanz von 4 Siegen aus 4 Spielen beschert; und dass wohlgemerkt auch noch gegen die 3 obersten Mannschaften der Tabelle! Das kann gerne so weiter gehen!

Für den HSV trafen:

Evi Hering (1), Chiara Brandenburg (2), Celine Bamberger (2), Sinja Barwig (5), Linda Weingärtner (7), Liv Stroh (3), Lara Treukann (5), Larissa Winter (1), Julia Frank (8)