D1 – Deutliche Niederlage zum Jahresauftakt

FSG Mainz 05/Budenheim II – HSV Sobernheim I     34:22 (18:13)

Im ersten Spiel des Jahres 2016 war für unsere ersten Damen bei der 2. Bundesliga-Reserve von Mainz 05/Budenheim nicht viel zu holen.

Im Hinspiel Mitte September konnte das Team von Trainer Jan-Philipp Lang mit einem 19:15-Sieg noch seine ersten Punkte einfahren. Am vergangenen Samstagabend jedoch gestaltete sich in der Mainzer Gustav-Stresemann-Halle ein gänzlich anderes Spiel.

Der HSV fand nur phasenweise zu seinem Spiel, sodass leider wiedermal die doch große Diskrepanz zwischen Heim- und Auswärtsspielen zu erkennen war.,,Ich weiß nicht wieso wir die Leistungen die wir Zuhause zeigen nicht auch mal auswärts auf die Platte bringen“, bemerkte Lang.

Die Defizite sah der HSV-Coach diesmal vor allem in der Abwehrarbeit. Die Gastgeberinnen konnten sich oftmals zu einfach in gute Wurfpositionen bringen und nutzten diese dann auch gut aus. Vor allem Rückraumspielerin Selina Adeberg bekam die HSV-Abwehr nicht wirklich in den Griff, sodass die Mainzerin zum Schluss 15 erzielte Tore auf ihrem Konto verbuchen konnte.

,,Ich glaube selbst wenn wir eine etwas bessere Leistung gezeigt hätten, wäre an diesem Tag kein Punktgewinn drin gewesen. Kommendes Wochenende haben wir wieder ein Heimspiel, was Mut macht, dass wir dort wieder ein anderes Gesicht meiner Mannschaft sehen werden als in Mainz“, resümierte Lang mit Hinblick auf das kommende Heimspiel unserer Damen am Samstag den 30.01.16 um 19:30 in der Dr. Werner-Dümmler-Halle.

Auch in diesem Heimspiel hoffen wir natürlich wieder auf zahlreiche Unterstützung unserer Zuschauer! Zwar hat der kommende Gegner des VTV Mundenheim doppelt so viele Punkte auf dem Konto als der HSV; das Hinspiel verloren unsere 1. Damen in Mundenheim allerdings nur unglücklich mit 35:37. Wir hoffen also auf ein spannendes und enges Spiel!