wA – Kein Wille zum Sieg

HSG Hunsrück – HSV Sobernheim    19:16 (9:8)

Trotz körperlicher und spielerischen Überlegenheit konnten unsere Mädels der weiblichen A-Jugend dies nicht zu einem Sieg im Gastspiel bei der HSG Hunsrück ummünzen.

Die ersten Minuten begannen noch vielversprechend. Unsere Mädels gingen früh in Führung und konnten diese auch bis Mitte der ersten Halbzeit halten.

Danach kam jedoch ein Bruch im Spiel des HSV. Technische Fehler häuften sich, Torchancen wurden nicht genutzt und in der Abwehr wurde nicht als Team gearbeitet sondern jeder im 1:1 alleine gelassen.

Am Ende gewannen die Gastgeberinnen verdient und der HSV konnte froh sein, schlussendlich nicht noch höher verloren zu haben.

Für den HSV spielten und trafen:

Nina Schmall (Tor), Laura Jahnke (1/1), Chiara Beck (5), Ilaysa Tasci, Hannah Schmitt (1), Lara Weingärtner, Maike Kiefer, Pia Marie Renette (5), Lea Kistner, Michelle Schantz (3), Jana Zentellini, Nastasia Simon, Meryem Görlek