wD – Ohne Tore kein Sieg

Weibliche D-Jugend

HSV Sobernheim – SG Saulheim   14:15 (11:5)

Am vergangenen Wochenende hatten sich die Mädchen der weiblichen D-Jugend viel für ihr Spiel vorgenommen.

Ihre Partie gegen das Team aus Saulheim wollten die Sobernheimerinnen unbedingt gewinnen. Die erste Halbzeit ließ keine Zweifel an der Umsetzung aufkommen. In der Abwehr stand die Mannschaft aggressiv und auch im Angriff klappte alles.

Mit einem Vorsprung von sechs Toren wurde die zweite Halbzeit eröffnet. Hier agierten die Mädchen weiterhin toll im Angriff. So einfach, wie in der ersten Halbzeit ließen sich die Saulheimerinnen jedoch nicht mehr in der Abwehr überrumpeln. Sie waren jetzt aggressiver und standen offensiver gegen den Angriff der HSV Mädchen. Trotzdem konnten diese tolle Torchancen erspielen. Doch die besten Chancen bringen nichts, wenn man es nicht schafft den Ball im Tor zu versenken. Eine nicht mehr so sichere Abwehr, wie in der ersten Halbzeit und die vergebenen Chancen, kosteten schlussendlich dem Team den Sieg. Die Enttäuschung war sehr groß, da die Mädchen vieles, in den vergangenen Trainingseinheiten Gelerntem, umsetzen konnten.

Trainerin Annegret Müller

Das nächste Spiel bestreiten unsere D-Mädels am kommenden Sonntag (19.02.) um 12:10 in Osthofen!