D2 – Entscheidung durch bärenstarke 2. Hälfte

2. Damen

HSV Sobernheim 2 – TSV Schott Mainz      25:20 (11:12)

Gleich zu Beginn der Partie brachten sich unsere 2. Damen wiedermal selbst unter Druck

Klare Tormöglichkeiten sowie 2 7-Meter wurden direkt in der Anfangsphase liegen gelassen wodurch sich die Gäste früh einen 2-Tore-Vorsprung erarbeiteten. In Minute 15 gelang unsere HSV-Damen allerdings der 6:6 -Ausgleich, was aber leider keinerlei Sicherheit im Spiel gab und die Gäste aus Mainz durch Unkonzentriertheiten im HSV-Spiel zur Halbzeit wieder in Führung lagen.

Die zweite Hälfte begann für beide Seiten schleppend. Allerdings gab es ab der. Minute einen Wandel im Spiel unserer Damen. Über sehr gute Eins-gegen-Eins-Situationen sowie eine tolle Abwehrleistung brachten dem Team von HSV-Trainer Danny Köhler doch noch den durchaus verdienten Erfolg.,, Großes Kompliment an die Truppe!“, resümierte Köhler nach dem Spiel.

Für den HSV spielten und trafen:

Alexandra Jacob (7), Laura Jahnke (5/5) , Isabell Arnold (4), Katharina Ubl, Sandrine Schneider je (2) , Michelle Schantz, Lea Kistner, Annegret Müller, Anna-Lisa Scheidtweiler, Angelina Hering je 1 Tor, Kim Eckes, Johanna Sutor, Deya Kawsarah und Barbara Renzmann-Schmidt (Tor).