wJD: Nach Stolperstart Erfolg in Worms

Die weibliche D-Jugend hat ihr Auswärtsspiel am vergangenen Sonntag morgen um 10:00 in Worms verdient mit 24:13 gewonnen.

 

„Witterungsbedingt kamen wir erst kurz vor Spielbeginn in Worms an und hatten so unsere Startschwierigkeiten. Durch unnötige Ballverluste und Unaufmerksamkeiten in der Abwehr gestaltete sich das Spiel offen“, berichtet Trainerin Tanja Reuther.

Im Laufe der ersten Halbzeit gewannen die HSV Girls dnn immer mehr an Sicherheit und zeigten schöne Kombinationen im Angriff, insbesondere über den Kreis: Die freie Spielerin wurde gesucht und die Außen wurden freigespielt. In der Abwehr wurden die Bälle abgefangen und als Tempo-Gegenstoß meinst erfolgreich verwandelt.

„Wir konnten verschiedene Dinge ausprobieren, unter anderem haben wir die Mädels an für sie ungewohnte Positionen in Abwehr und Angriff eingesetzt. Das haben alle prima gelöst“, freute sich Reuther.

Elif/Lena , Lea 2, Rosa 2, Dilara, Lili 1, Lenchen, Anna 1, Lara, Tessa 5, Svenja 8, Charlotte, Leyla 3, Giuliana 2