wJD: Zum Abschluss ein Erfolg gegen den Namensvetter

Die weibliche D-Jugend siegte am vergangenen Samstag mit 25:19 gegen den sportlichen Namensvetter, den HSV Alzey. Damit schloss das Team die Saison mit dem 3. Tabellenplatz ab.

 

„Unsere Mädels taten sich sichtlich schwer und hatten ihre Probleme in der Abwehr“, berichtete Trainerin Tanja Reuther: „Zu oft ermöglichten wir es dem Gegner, frei durchzugehen. Im Angriff lief es besser, wir konnten uns schön im eins gegen eins durchsetzen. Auch das Zusammenspiel untereinander funktionierte gut. Damit blieben wir an den Alzeyerinnen dran und bauten die Führung aus. In der zweiten Hälfte packten wir besser zu, spielten konzentriert weiter und haben am Ende verdient gewonnen.“ Die Mädels haben sich im Laufe der Saison prima entwickelt, haben Fortschritte gemacht sowohl im Zusammenspiel untereinander, aber auch jede einzelne für sich. Da zeichnete sich die überdurchschnittlich gute Trainingsbeteiligung aus, freute sich das Trainerteam Sabine Teuscher, Franziska Teuscher und Tanja Reuther: „Es hat uns sehr viel Spaß gemacht mit den Mädels zu arbeiten, vor allem wenn man ihre Entwicklung sieht.“ Gegen Alzey spielten: Lena (Tor), Rosa 6, Lea 1, Karla, Johanna 6, Lenchen, Anna, Tessa 3, Svenja 6, Louisa, Giuliana, Leyla 3, Kim