HSV möchte mit anpacken

+ + HSV möchte mit anpacken + +

Die unfassbar schrecklichen Bilder aus den Hochwasser-Regionen hat jeder gesehen, dazu bedarf es keiner Worte mehr.

Der HSV Sobernheim möchte jetzt einen kleinen Teil dazu beitragen, den betroffenen Menschen vor Ort zu helfen.

Wir planen, am nächsten Montag, den 26.07.2021, früh am Tag mit einer schlagkräftigen Truppe Freiwilliger vor Ort zu fahren, um den ganzen Tag mit anzupacken, wo unsere Unterstützung gebraucht wird. Vorerst richten sich alle jetzt anlaufenden Organisationen auf diesen einzelnen Tag, erst danach entscheiden wir, ob und wie es weitergeht.

Nun suchen wir folgende Dinge und rufen dazu auf, fleißig zu markieren, kommentieren, teilen, etc.:

-volljährige Helfer*innen, die an diesem Tag mit anpacken möchten (wichtig sind u.a. geeignetes Schuhwerk, Selbstversorgung Getränken/Essen, Handschuhe, ggf. Sonnenschutz, Ersatzklamotten für die Rückfahrt, eine Mund-Nasen-Bedeckung für die Hin-/Rückfahrt). Wir möchten definitiv keinen Katastrophentourismus, d.h. an diesem Tag dienen die Handys der Kommunikation und nicht als Fotoapparat! Außerdem weisen wir darauf hin, dass niemand über den Verein versichert ist, o.ä., sondern auf eigenes Risiko mitfährt. Dies gilt auch für mögliche seelische Belastungen, die im Nachgang zum Erlebten noch entstehen können, bitte bedenkt auch das!

-geeignetes Material/ Gerät (z.B. Schubkarre, Schaufel, usw.) sowie Fahrzeuge (z.B. Pritschenwagen, „9-Sitzer“) . Insbesondere die 9-Sitzer wären je nach Teilnehmerzahl wichtig, da wir möglichst komprimiert und nicht jeder mit eigenem PKW anreisen wollen! Markiert auch gerne örtliche Unternehmen, die möglicherweise Unterstützung leisten könnten.

-möglichst unverderbliche und einfach zu transportierende Lebensmittelspenden, idealerweise Getränke.

-Kontakte vor Ort, die uns einen konkreten Ort zuweisen können, den wir erreichen und wo wir ganz gezielt mit anpacken können. Wer kann uns an Ortskundige/Betroffene vermitteln?!

-Erfahrungsberichte/ Tipps/ Hinweise von Helfenden, die bereits vor Ort waren (z.B. Angehörige der Freiwilligen Feuerwehren, DLRG, THW, Katastrophenschutz, usw.).

All die benötigten Dinge und auch weitere Vorschläge an uns, bitten wir euch möglichst über die Emailadresse hsvpacktmitan@hsvsobernheim.de zu senden. Hier kanalisieren, sondieren und verteilen wir je nach Möglichkeit/Transportkapazität/Bedarf und geben Rückmeldung, ob euer Beitrag am Montag benötigt wird oder zunächst nicht. Wenn ihr das Verlangen habt, telefonische Absprachen zu treffen, gebt eure Erreichbarkeit in der email sowie den Grund an und ihr werdet zurückgerufen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.