>> HSV Sobernheim – mehr als nur ein Sportverein <<

Wöchentlich treffen sich aktive Spielerinnen und Spieler in ihrer Freizeit zum Training in den Bad Sobernheimer Sporthallen. Am Wochenende folgt das Aufeinandertreffen mit anderen Vereinen.

Doch unser Sportverein ist viel mehr….

er ist Begegnungsstätte von Generationen und für Menschen unterschiedlicher Herkunft. Handball im HSV Sobernheim ist der gemeinsame Nenner, der uns alle verbindet. Womöglich wären viele von uns sich sonst nie im Leben begegnet. Wir leisten Jugend- und Sozialarbeit, vermitteln ein Zugehörigkeitsgefühl. Trainer und Vorstand haben Vorbildfunktion und helfen bei der Orientierung. Das Vereinsgefüge gibt Halt. Ohne den Mannschaftssport im Verein hätte manch einer die Pubertät nicht „überlebt“ und ebenso die Eltern von pubertierenden Jugendlichen. Sport im Verein hilft bei der Persönlichkeitsentwicklung. Erfolgserlebnisse in der Halle stärken das Selbstvertrauen und das Selbstbewusstsein von Kindern und jungen Erwachsenen. In unserem Verein leistet jeder seinen Beitrag bemessen nach Zeit und Fähigkeit. Unsere Begegnungsstätten sind die DWD Arena und unser Clubheim. In diesem Sinne starten wir heute unsere Kolumne : „ WIR sind HSV ! – Vier Fragen an… -“

WIR sind HSV ! – Vier Fragen an…  –  :  

 

Tanja Reuther

Frage 1: Seit wann bist Du Mitglied im HSV Sobernheim?

Antwort: Ich bin im Verein seit 1996.

Frage 2: Wie bist Du zum HSV gekommen?

Antwort: Ich kam zum HSV nachdem ich Ralf, meinen Mann, auf einem Handball Turnier kennen gelernt habe. Habe vorher in Neulußheim (Baden-Württemberg) gespielt. Wohne seit 1997 in Bad Sobernheim.

Frage 3: Was machst Du im HSV Sobernheim?

Antwort: Ich habe von 1996 bis 2009 aktiv in der 2. Damenmannschaft gespielt. Seit 2005 bin ich Trainerin im Jugendbereich, zuerst Minis, dann E-Jugend und anschließend wD-Jugend. Ich helfe am Felketurnier und am Innenstadtfest. Das Weihnachtsturnier habe ich jahrelang mit-organisiert und auch die Jugendcamps im HSV. In der Grundschule habe ich lange eine Handball AG durchgeführt.

Frage 4: Wie siehst Du Deine Zukunft im HSV?

Antwort: Ich sehe meine Zukunft weiterhin als Betreuer im weiblichen Bereich und als Zuschauer meiner Kinder, sowie der aktiven Mannschaften

(cf) #Vierfragenan #hsvsobernheim #hsvistleidenschaft #ehrenamtimverein

Los geht’s: Neue E-Jugend legt los

Wieder mittendrin im Trainingsbetrieb sind die Kinder der beiden E-Jugenden des HSV. Nach dem Jahrgangswechsel im April sind es nun die Jahrgänge 2008 und 2009, die in der ersten Spielklasse nach den Minis antreten. Von dort, aus der Mini-Gruppe des HSV, kamen einige Spieler und Spielerinnen neu in die Altersklasse und müsen nun erst einmal das Spiel auf dem größeren Feld sowie mit ganz anderen Spielstrukturen lernen.

 

Mehr lesen

Zu Gast beim HSV: B-Trainer Neu-Ausbildung

Zu Gast beim HSV: B-Trainer Neu-Ausbildung

Die aktuell laufende Trainerausbildung zum B-Lizenztrainer war am vergangenen Wochenende zu Gast beim HSV Sobernheim. Die Ausbildung, in der in 60 Lerneinheiten – jede zu jeweils 45 Minuten – angehende B-Trainer neu ausgebildet werden, wird durchgeführt in der Kooperation der drei rheinland-pfälzischen Verbände Pfalz, Rheinhessen und Rheinland – letzterer hatte 2018 die organisatorische Federführung inne. 12 Coaches wollen dieses Jahr die Lizenzstufe nach der C-Trainerausbildung erfolgreich absolvieren. Drei Module – in Mendig / Rheinland, Göllheim / Pfalz und eben Bad Sobernheim / Rheinhessen, gehörten dazu. Die Prüfungen – Klausur und Lehrprobe – folgen noch.

Mehr lesen

Letzter Spieltag für D1 und H1

Am Samstag endet für unsere Aktiventeams die Saison 2017/18. Um 16:00 Uhr tritt unsere erste Herrenmannschaft beim HC Gonsenheim 2 (Am Großen Sand, Obere Kreuzstraße, 55120 Mainz) an.
Um 20:00 Uhr wird dann die Partie unserer ersten Damenmannschaft gegen die Gonsenheimer Mädels in der gleichen Halle angepfiffen.

HSV goes School: Dribbelmonster in Weinsheim

Es war ein Tag der besonderen Art: Die zweite Klasse der Grundschule Weinsheim hatte am gestrigen Mittwoch Besuch: Jörg Maschtowski und Matthias Kornes vom HSV Sobernheim waren zu Gast in der zweiten Klasse . Drei Stunden lang hieß es in der Sporthalle der Grundschule dann Ballschule statt Normalschule. Coach Matthias Kornes brachte den Kids Tricks mit Ball, Dribbeln und Werfen nahe – inklusive eines altersgemäßen Abschlusspiels mit spezieller Spielform für die siebenjährigen Ballspieler und Ballspielerinnen.

 

Mehr lesen

HSV goes School: Weinsheim!

Am 25. April wird im Rahmen des Grundschulaktionstages des DHB in Kooperation zwischen dem HV Rheinland, der Grundschule Weinsheim und dem HSV Sobernheim ein spezieller Tag für die Kinder der zweiten Klasse der Grundschule Weinsheim stattfinden. Spielen mit dem Ball in altersgemäßen Spiel- und Übungsformen wird dann auf dem Stundenplan der Weinsheimer Grundschüler stehen.

 

Mehr lesen