Das Mini-Turnier 2019: #wirsinddiezukunft

Am 09.02.2019 tummelten sich von 11 bis 14 Uhr um die 120 Kinder in der DWD-Arena, um das alljährliche Mini-Handballturnier des HSV auszutragen. 8 Mannschaften des HVR Rheinhessen (vier HSV-Teams dazu noch zwei des TuS Kirn, zwei der TSG Ober-Hilbersheim, zwei der SG Saulheim, eines der HSG Zotzenheim und eines des TuS Wörrstadt) waren am Start. Alle zeigten den zahlreich mitgereisten betreuenden und sicher auch neugierigen Eltern / Onkeln und Tanten / Omas und Opas in den zehnminütigen Spielen, was sie handballerisch schon können.

Neben den ungefähr sechs anderen Turnieren, an denen die Minis (43 Kinder im Alter von fünf bis neun Jahren) teilnehmen, ist dieses Heim-Turnier immer wieder für sie das Jahres-Highlight. Denn obwohl ohne Torwertung gespielt wurde, waren das „Sich-Im-Spiel-Messen“ und die Medaille sowie die Süßigkeiten, die es bei der Siegerehrung aus der Hand des HSV-Vorsitzenden Thomas Arenz für alle gab, enorm wichtig.

Turnier-Koordinator und Mini-Trainer Sascha Dietz wurde bei der Erstellung der Spielpläne und bei der Planung der Verpflegung von seinen Trainerkollegen und -kolleginnen Isabell Arnold, Sandrine Schneider, Barbara Renzmann-Schmidt, Sabine Bauer, Kerstin Schäfer, Lukas Schmidt und Paul Mitschke unterstützt. Eltern und weitere freiwillige Helfer erweiterten das Team an diesem Tag.

Die tolle Verpflegung mit Brezeln, Brötchen, Kuchen und einer Gulaschsuppe (Kupferkanne) ist mit ein Grund, dass es immer wieder viele Teilnahme-Anfragen gibt, denen man aber nicht gerecht werden kann.

Dieses Jahr gab es neue Trikots für die Mini-Spieler: Die Firma Gayer aus Sobernheim sponserte 20 neue Trikots (für 2 Mini-Mannschaften). DANKE! „Die Region unterstützt uns. Außerdem ist der HSV eben ein Familienverein“, lobt Sascha Dietz.

Positiv überrascht war er auch von den Auswirkungen des Trikot-Tages des DHB. Dieser hatte aufgerufen zum Start der WM ein Trikot in der Schule / im Kindergarten / … zu tragen. Dem Aufruf folgten viele junge und ältere HSVler, so dass es besonders bei den E- und D-Jugenden sowie den Minis viele Nachfragen zu den Trainingszeiten gab. Für alle Kinder, die unseren Sport einmal ausprobieren wollen, bietet der HSV ein Schnupperjahr an.

Falls ihr mittrainieren möchtet: Die Minis trainieren mittwochs von 16 bis 17.30 Uhr in der Dr.-Werner-Dümmler-Halle. Kommt und macht mit! Wir freuen uns!

(eg)

 

 

 

 

 

HSV goes School: Dribbelmonster in Weinsheim

Es war ein Tag der besonderen Art: Die zweite Klasse der Grundschule Weinsheim hatte am gestrigen Mittwoch Besuch: Jörg Maschtowski und Matthias Kornes vom HSV Sobernheim waren zu Gast in der zweiten Klasse . Drei Stunden lang hieß es in der Sporthalle der Grundschule dann Ballschule statt Normalschule. Coach Matthias Kornes brachte den Kids Tricks mit Ball, Dribbeln und Werfen nahe – inklusive eines altersgemäßen Abschlusspiels mit spezieller Spielform für die siebenjährigen Ballspieler und Ballspielerinnen.

 

Mehr lesen

wJB: Niederlage gegen Meisenheim

Beide Mannschaften kannten sich gut. Zum einen gingen viele der Mädchen gemeinsam auf eine Schule und zum anderen sind bei Meisenheim einige ehemalige Spielerinnen aus Bad Sobernheim vertreten. Obwohl hier der Erste gegen den Dritten der Rheinhessenliga aufeinander trafen, war Meisenheim der klare Favorit der Partie. Am Ende verlor der HSV das Derby gegen den SSV mit 14:24 (6:12). Trotz der zehn Tore Differenz am Ende konnte man den Zuschauern 50 Minuten ein schnelles und spannendes Handballspiel bieten.

 

Mehr lesen

wJB: Souveräne Leistung gegen Tabellenschlusslicht Nierstein

Unsere weibliche B-Jugend holt die nächsten zwei Auswärtspunkte in Nierstein. Nach 50 Minuten stand es 21:09 (10:3) für die Felkestädterinnen.
Weiterhin kadergeschwächt fuhr Trainerin Kim Maschtowski mit ihrer Mannschaft am vergangenen Samstag nach Nierstein. Dennoch war man guter Dinge. Denn die Gastgeberinnen standen mit bisher null Punkten weit abgeschlagen am Tabellenende. Die Gründe dafür machten sich im Spielverlauf auch schnell bemerkbar.

 

Mehr lesen