männliche D-Jugend

Saison 2017/2018

Unsere männliche D- Jugend wird von Matthias Kornes und Dominik Matysiak trainiert.

Spielplan
Schaue dir alle Spielberichte an.

Technik, Zweikampf, Technik,
Zweikampf: Es ist eine kleine, aber feine Truppe, die in dieser Spielzeit an den Start beim HSV Sobernheim gehen wird. Der harte Kern, das sind rund zehn Jungs beider Jahrgänge, ist rege im Training dabei, wenn die handballerische Grundausbildung der Zwölf- und Dreizehnjährigen auf dem Programm steht. Zentrale Inhalte sind die Verbesserung der „Basics“ wie Werfen, Dribbeln und Passen – Fangen. Spielerisch steht der Zweikampf 1gg1 mit und ohne Ball im Mittelpunkt. Und gerade hier liegen einige Verbesserungschancen der Jungs. „Im Zweikampf gibt es noch viel zu tun“, sagt Trainer Matthias Kornes, „das gilt für den offensiven Zweikampf, besonders aber für die Verteidigungsarbeit im 1gg1.“ So tun sich die jungen Handballer noch schwer damit, die taktisch richtige Hand einzusetzen, Bälle herauszuspielen. Um diese Schwerpunkte optimal schulen zu können, haben sich die Coaches entschlossen, die Jungs der U13 bis zum Winter in der Halbfeldmanndeckung spielen zu lassen. „Das ist zwar nicht die eigentlich vorgesehene Abwehrformation der D-Jugend“, sagt Matysiak, „aber für die Jungs macht das Sinn, damit sie viele Zweikämpfe führen können um im eins gegen eins besser werden können.“ Ein weiterer Trainingsschwerpunkt ist das Werfen: Jeder Spieler in jedem Training 50 Technik-Würfe – das ist das Ziel der Coaches.

Das Trainerteam Matthias Kornes & Dominik Matysiak

 

2 Gedanken zu „männliche D-Jugend

Kommentare sind geschlossen.