wB1 schlägt sich selbst

++ wB1 schlägt sich selbst ++

Unsere weibliche B-Jugend 1 verliert ihr Auftaktspiel in der Oberliga gänzlich knapp mit 18:19 (9:8) gegen den HSV Merzig/Hilbringen.

„Wir haben uns selbst geschlagen.“, zieht Trainerin Sabine Teuscher das Fazit zu der Niederlage ihrer Mannschaft. Der Gegner war keineswegs stärker, doch die eigenen technischen Fehler und viele vergebene Chancen verhinderten immer wieder sich abzusetzen. Sabine Teuscher hat viele schöne Aktionen ihrer Mannschaft gesehen, aber auch erkannt, dass das Zusammenspiel noch nicht zu 100% funktioniert: „Da spielt eine neue Mannschaft zusammen, die durch Krankheit und die Ferienzeit noch nicht ganz eingespielt ist.“

Die nächste Partie steht bereits am Samstag, den 24.09. um 15 Uhr bei der JSG Mundenheim/Rheingönheim an.

Foto: Lena Berger

#H1 startet in Rheinhessenliga-Saison

++ #H1 startet in Rheinhessenliga-Saison ++

Die zeitlich komprimierte Kennenlern- und Vorbereitungsphase zwischen der Mannschaft und ihrer neuen Trainerin Yvonne Thon ist abgeschlossen, am Sonntag geht’s los! Um 18:00 Uhr beginnt in Osthofen auch für unsere Jungs die Saison 2022/23.

Aus verschiedensten Gründen beruflicher, verletzungsbedingter oder privater Natur ist der H1-Kader zurzeit im Vergleich zum Ende der Vorsaison erheblich minimiert, nicht nur deshalb kamen zuletzt in den Vorbereitungsspielen immer wieder HSV-Nachwuchsspieler zum Einsatz. Daher wird es sicherlich noch einige Spieltage dauern, ehe Yvonne und ihre Jungs abschätzen können, welche Rolle man in dieser Saison spielen wird. Bis dahin lauten die zu Beginn der Vorbereitung selbstformulierten Ziele „Klassenerhalt“ und „Fokussierung der Heranführung des Nachwuchses“.

Wir wünschen unserer H1 eine erfolgreiche Saison!

Foto: Anna Seiss

30 Minuten Dominanz reichen in der Oberliga nicht

++ 30 Minuten Dominanz reichen in der Oberliga nicht ++

TSG Haßloch vs. HSV Sobernheim l. 29:26 (12:13)

Nach dem starken Auftritt in der Vorwoche sollten die ersten Punkte gegen den Aufsteiger aus Haßloch einkassiert werden. Doch nach 60 Minuten feierten die Gastgeberinnen ihren ersten Sieg.

In der ersten Hälfte sah es erstmal gar nicht schlecht aus für die Felkestädterinnen. Nach vorsichtigem Abtasten beider Mannschaften zu Beginn, setzten die HSV Damen sich Mitte der 1.Halbzeit mit immerhin vier Toren ab. Dass man dann nur mit einem Tor Vorsprung in die Pause ging, war nicht optimal, aber der HSV glaubte weiterhin daran, dass der erste Auswärtssieg greifbar war. Doch die ersten Minuten der zweiten Halbzeit holten die Bad Sobernheimerinnen schnell auf den Boden der Tatsachen zurück. Alles was in Hälfte eins gut lief, schien nicht mehr zu funktionieren. Die Gastgeberinnen hatten sich perfekt auf das HSV-Spiel eingestellt. Technische Fehler schlichen sich ein, Fehlwürfe von allen Positionen, vergebene 7m und auch Tempogegenstöße. Die Mannschaft von Jan-Philipp Lang tat sich sichtlich schwer und wusste sich lange nicht zu helfen. Endlich aufgewacht war es bereits zu spät. Die Haßlocherinnen ließen sich die Wurst nicht mehr vom Brot nehmen. Unsere Frauen fahren mit einem
blauen Auge und dem Ansporn heim, es nächste Woche zu Hause besser zu machen.

Am Samstag, den 24.09. erwarten sie bereits um 16:30 Uhr den nächsten Drittligaabsteiger HSG DJK Marpingen-SC Aldweiler in der DWD-Arena.

F-Jugend HSV Sobernheim Saison 22/23

++ F-Jugend HSV Sobernheim Saison 22/23 ++

Unsere F-Jugend spielt schon eine richtige Meisterschaftsrunde aus. Die Sobernheimer*innen, ab Jahrgang 2014 treten in dieser Saison gegen insgesamt neun Mannschaften aus ganz Rheinhessen an und bestreiten somit 18 Spiele. Los geht’s für unseren Nachwuchs bereits am Sonntag, den 25.09. um 14 Uhr bei der JSG Ingelheim/Ober-Hilbersheim.

Trainiert werden unsere Jungs und Mädels von Kerstin Schäfer, die von unseren Jugendspierler*innen Daniel Murschel, Martha Milferstedt, Gabriel Dietz und Xenia Schmall unterstützt wird. Trainiert wird immer mittwochs von 16-17:30 in der DWD-Arena. Trainerin Kerstin Schäfer freut sich sehr auf die neue Saison: „Die Kids trainieren super mit und wir haben eine Menge Spaß.“

Foto: Meike Maschtowski

wC feiert ersten Saisonsieg in der Oberliga

++ wC feiert ersten Saisonsieg in der Oberliga ++

Unsere weibliche C-Jugend, die MJSG Sobernheim/Bingen/Budenheim, landet in ihrem ersten Heimspiel einen 22:13-Erfolg (9:5) gegen die HSG Eckbachtal.

Nach anfänglichen Startschwierigkeiten, haben die Mädels es geschafft, sich in der zweiten Hälfte deutlich abzusetzen. Grund dafür waren die einfachen Ballgewinnen aus einer stabilen Abwehr heraus, berichtet Trainerin Franziska Teuscher. Im Angriff hat es allerdings noch etwas an der Ball- sowie Treffsicherheit gehapert. Daran will die Mannschaft in ihrer bevorstehenden Pause weiter arbeiten. Weiter geht’s erst am 8.10. zu Hause in Bad Sobernheim gegen die HSG Dudenhofen/Schifferstadt.

Foto: Nina Schmall

Starker Auftritt zum Saisonstart

++ Starker Auftritt zum Saisonstart ++

HSV Sobernheim l. vs. HSG Hunsrück l. 25:28 (10:14)

Manchmal gibt es Niederlagen, die sich wie Siege anfühlen. Am vergangenen Sonntag verlieren unsere #damen1 gänzlich knapp gegen den Drittligaabsteiger HSG Hunsrück.

Aufgrund eines stark dezimierten Kaders mit lediglich zwei Feld-Auswechselspielerinnen verlangte Trainer Jan-Philipp Lang bereits in der Kabine, von Beginn an gemächlich zu spielen. Erste Welle ja, wenn möglich, dann allerdings direkt das Tempo rausnehmen und Kräfte einsparen. Nach langer und schwieriger Vorbereitung, ging man mit gemischten Gefühlen in die erste Partie der neuen Saison. Doch schnell wurde der Mannschaft bewusst, das man sich auf Augenhöhe mit dem ehemaligen Drittligisten befand und sich keineswegs verstecken brauchte. In der Abwehr stand man kompakt, im Angriff konnte man die eigenen Kreisläuferinnen immer wieder erfolgreich in Szene setzen. In jeder Halbzeit hatten die HSV Damen je eine Schwächephase, in der ihnen – im wahrsten Sinne des Wortes – die Puste ausging. Diese nutzten die Hunsrückerinnen um sich abzusetzen. Doch die HSVlerinnen kamen immer wieder zurück ins Spiel, ließen die Köpfe nie hängen und konnten die Partie bis zum Schluss offen halten. Dieser Kampfgeist wurde nach Abpfiff lautstark von den Fans honoriert.

Bis zum Schluss hatte man es selbst in der Hand. Zwei, drei entscheidende Fehler in einer heißen Schlussphase zu viel und die Mannschaft von Trainer Jan-Philipp Lang konnte das Spiel nicht mehr zu ihren Gunsten drehen.

Trotzdem ein gelungener Saisonstart für unsere Damen, die jetzt erst recht heiß auf die Saison sind!

Weiter geht’s am Samstag um 16:30 Uhr beim Aufsteiger TSG Haßloch.

Fotos: Kerstin Schäfer

Minis HSV Sobernheim Saison 22/23

++ Minis HSV Sobernheim Saison 22/23 ++

Weiter geht’s mit unseren zweitjüngsten Vereinsmitgliedern, unseren Minis. In dieser Saison werden 45 Kinder aus den Jahrgängen 2014-2017 von insgesamt sieben Betreuer*innen trainiert. Das Training findet jeden Mittwoch von 16-17:30 Uhr in der DWD-Arena statt. Unsere Minis spielen noch keine Meisterschaft aus, sondern es finden über die Saison verteilt immer wieder kleine Turniere statt. Der HSV richtet sein Mini-Turnier am 05.03.23 aus. Auch bei unseren Minis wird hauptsächlich gespielt und getobt. Der Handball wird immer wieder in die Übungen mit eingebaut um erste Grundkenntnisse zu vermitteln. Der Trainer- und Betreuerstab um Kerstin Schäfer heißt alle Kinder ab 6 Jahren herzlich Willkommen!

Foto: Meike Maschtowski

Mini-Minis HSV Sobernheim Saison 22/23

++ Mini-Minis HSV Sobernheim Saison 22/23 ++

Heute stellen wir euch unsere Mini-Minis vor! Unsere Jüngsten ab 3 Jahren treffen sich jeden Montag um 16 Uhr in der Leinenbornhalle in Bad Sobernheim. Spiel und Spaß mit und ohne Ball stehen im Vordergrund. Leiterin Mara Gabi Steinhauer freut sich immer über neue Gesichter. Außerdem sucht sie noch Betreuer*innen, die sie in der Spielstunde unterstützen können. Meldet euch gerne bei uns!

Foto: Meike Maschtowski

Saisonabschluss auf dem Barfußpfad

++ Saisonabschluss auf dem Barfußpfad ++

Unsere Mini-Minis feierten ihren Saisonabschluss in diesem Jahr bei bestem
Wetter auf dem Bad Sobernheimer Barfußpfad. Zusammen mit Geschwistern und Eltern hatten der HSV-Nachwuchs und die Betreuer*innen eine Menge Spaß und einen tollen Tag! Für Leiterin Mara Gabi Steinhauer ein gelungener Abschluss.

Auch in dieser Saison treffen sich unsere Jüngsten ab 2 Jahren jeden Montag um 16 Uhr zum Toben in der Leinenbornhalle. Kommt gerne vorbei oder sprecht uns an!

HSV sichert sich 2.Platz bei der Wahl zum Verein des Monats

++ HSV sichert sich 2.Platz bei der Wahl zum Verein des Monats ++

Mit 3185 Stimmen belegt der HSV den 2.Platz bei der Wahl zum „Verein des Monats“ und gewinnt 1000€ vom Gewinnsparverein der Sparda-Bank Südwest! Wir sind unglaublich stolz und möchten uns bei allen bedanken, die im letzten Monat tatkräftig für den HSV abgestimmt haben! Ihr wart spitze!
Außerdem möchten wir uns ganz herzlich bei dem Team von Vereinsleben.de bedanken, die diesen Wettbewerb ins Leben gerufen haben und damit vor allem die Amateurvereine unterstützen und ihnen enorme Wertschätzung entgegen bringen. Vielen Dank dafür!

Foto: Meike Maschtowski