Virtuelles Saisonheft HSV Sobernheim- weibliche C-Jugend 1

#anstattsaisonheft
#wc1

„So-Bi´s – die Zweite

Was im Januar 2019 mit einer Idee von Ralf begonnen hatte, geht jetzt in die zweite Saison.

Die erste Hürde war die Oberliga Qualifikation mit den Gegnern Budenheim, Nieder-Olm und Bretzenheim.  Nur zwei Mannschaften aus dem Verband dürfen Rheinhessen vertreten.
Wir Trainer, Frank und Sabine, und die Eltern glaubten fest daran, dass die Mädels es in die Oberliga schaffen konnten. Im Verband wurden allerdings Bretzenheim und Nieder-Olm als Teilnehmer für die Oberliga vorgeschlagen. Aber die Mädels gaben die Antwort prompt auf dem Spielfeld.
In Nieder-Olm fand das erste der drei Spiele statt. Keine leichte Aufgabe. In fremder Halle. Und nach der ganzen Corona Zeit ohne Spiele und viel Training auf dem Sportplatz, war der Start entsprechend nervös.
Es war kein Spiel für schwache Nerven. Unsere Mädels gingen in den ersten Minuten in Führung und liesen im gesamten Spiel nie mehr als den Ausgleich zu. Eine super Abwehrarbeit der kompletten Mannschaft. Der Sieg in Nieder Olm war deshalb mehr als verdient.
Das zweite Match gegen den hohen Favoriten Bretzenheim in Bingen wurde mit sieben Toren verloren. Hört sich hoch an, war aber ein absolut gutes Ergebnis gegen einen sehr starken Gegner. 
Also kam es auf das letzte Spiel in Budenheim an. Mit Harz und nicht vollzählig wieder keine leichte Aufgabe. Aber die Mannschaft kämpfte sich ins Spiel und gewann klar mit zehn Toren Vorsprung. Somit war das Ziel Oberliga geschafft.
Die Vorbereitung für den Start im November lief gut. Die Mädels haben sehr gut mitgezogen. Die gemachten Testspiele wurden bis auf eins alle gewonnen. Und auch sonst sind wir Trainer mit der Entwicklung der Mannschaft und der individuellen Fortschritte zufrieden. Was jetzt nur noch fehlt, sind die Spiele um Punkte.
Zu Beginn der Vorbereitung ist Lilly aus der 2.Mannschaft von Bingen, Luisa aus Kirn, die in diesem Jahrgang keine eigene Mannschaft stellen können, sowie Esther und Hanna aus Budenheim zu uns gestoßen. Sie alle haben sich dazu entschlossen, uns in diesem Jahr zu unterstützen und in der höchsten Spielklasse für diese Altersstufe zu spielen.
Wir freuen uns darüber und wissen, dass alle vier für uns handballerisch und menschlich eine Verstärkung bedeuten.
Unser Ziel für die Saison ist es, die Mädels weiter zu bringen. Individuell, mannschaftlich und auch charakterlich. Das Spiel Handball in seinen ganzen Facetten und Möglichkeiten zu erlernen und bestmöglich zu verstehen. Die im letzten Jahr eingeschlagene Richtung fortzuführen. Denn wir haben in der letzten Saison  gesehen, dass es für diese Mädels genau der richtig Weg ist.
Wir hoffen, dass wir in der Zukunft die Möglichkeit bekommen, diese Ziele umzusetzen. Dass wir alle gesund bleiben und wenigstens einen Teil der Saison spielen dürfen.
Bleibt auch Ihr gesund.“

#hsvistleidenschaft
#mehralsnureinverein
#hsvsobernheim

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.